Advent, Advent..... Stress oder Innere Ruhe?

Hand aufs Herz: Wie geht es dir, wenn du daran denkst, dass Ende der Woche bereits der 1. Advent ist? Bist du in völliger Vorfreude, oder zieht sich bei dir alles zusammen, wenn du dran denkst, dass du noch dieses und jenes besorgen solltest, die Wohnung aufräumen, Adventkalender fertig machen, Kekse backen, Geschenke kaufen usw.

Ganz ehrlich: Bist das wirklich du selbst, die das alles von dir erwartet? Oder lebst du hier die Erwartungen von anderen Menschen, von deinem Umfeld oder der Gesellschaft?

Wenn du die Augen schließt, tief durchatmest und in dich hineinspürst: Was kommt dann auf die folgenden Fragen:

  • "Was will ich wirklich?
  • "Wie möchte ICH in Wahrheit diese Zeit bis Weihnachten erleben?"
  • "Was hindert dich daran die Zeit nach deinem wahren inneren Kern zu verbringen?"

Ich habe mir diese Frage bereits vor ein paar Jahren gestellt und für mich entschieden, es so zu tun wie es meiner eigenen inneren Wahrheit entspricht. Ja, das stößt anfangs auf Widerstände, weil es für das Umfeld neu ist. Heute weiß mein Umfeld, was ich brauche, was mir gut tut und dass ich zu 100 % dahinter stehe und siehe da: sie akzeptieren es und wissen: Andrea braucht ihre Pausen. Sie braucht auch die Stille und den Rückzug.

Was ich dir hier mitgeben möchte ist: Du bist hier um Dein Leben zu leben, das deiner Essenz entspricht und nicht um die Erwartungen von anderen Menschen zu erfüllen. Und ja, da wird es womöglich Menschen geben, die deinen Weg nicht verstehen können. Aber es ist nicht deine Aufgabe sie von deinem Weg zu überzeugen, sondern es ist deine Aufgabe glücklich und im Einklang mit deinen Werten zu leben.

Nimm dir immer wieder Zeit für dich, für die Stille, atme tief in deinen Körper hinein, verbinde dich mit deiner inneren Wahrheit, um Zugang zu deiner Intuition zu erhalten und lausche auf die Stimme deiner Seele.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0